American Shorthair – die verspielte Amerikanerin

Die American Shorthair ist das Gegenstück zur Britisch Kurzhaar. Sie ist dieser Katze sehr ähnlich und lässt sich auch nur schwer von dieser Rasse unterscheiden. In den Vereinigten Staaten begann die Zucht der Britisch Kurzhaar und der einheimischen Hauskatze. Bis zum Jahr 1985 war der ursprüngliche Name für die American Shorthair – Domestic Shorthair. Die Zucht erfolgte in vielen Farbvarietäten. Im Jahr 2007 wurde durch verschiedene Untersuchungen entdeckt, dass die American Shorthair genetisch mit den Katzenpopulationen aus Westeuropa verbunden ist. Oft wurden aber auch Perserkatzen für die Verbesserung der Zucht eingesetzt.

American Shorthair
Photo: Dustin Warrington

In puncto Charakter und Temperament können American Shorthair wie andere Hauskatzen kaum unterschiedlicher sein. Alle Vertreter haben eines aber gemeinsam – und zwar einen ausgewachsenen Jagd- und Spieltrieb, den sie bis ins hohe Alter behalten. Die American Shorthair ist sehr gelassen und liebt ausgiebige Streicheleinheiten und lässt sich gerne verwöhnen. Ab und zu zieht sie sich auch zurück und möchte ihre Ruhe genießen. Man sollte sie früh an Menschen gewöhnen, damit sie später nicht scheu oder sogar aggressiv reagiert.

Der Körper der American Shorthair ist sehr athletisch. Sie hat einen größeren, kraftvolleren und schlankeren Körper als ihre Verwandte, die British Shorthair. Sie ist geschmeidig, nicht zu kompakt, stark und muskulös. Die Beine sind stark und mittellang. Der Schwanz ist mittellang und endet in einer runden Spitze. Die Schnauze ist kantig und massiv. Der Hals ist kräftig und muskulös. Dank diesen einzigartigen Merkmalen ist die American Shorthair gern gesehen bei verschiedenen Katzenausstellungen.
Die American Shorthair ist zwar auch als Wohnungskatze geeignet, doch sie zieht ein Leben mit dem regelmäßigen Freigang vor. Damit sich die Katze wohlfühlt, wird ein Haus mit Garten empfohlen. Die verspielte Katze freut sich oft auch über Gesellschaft von Artgenossen. Wenn man die American Shorthair nur als Wohnungskatze hält, so muss man der Katze viele Spiel- und Klettermöglichkeiten zur Verfügung stellen. Da die American Shorthair ziemlich gelassen ist, eignet sie sich gut für Familien mit Kindern.

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like