Unterhaltsames

Katzenhüte aus eigenem Fell gemacht

Eine Katze mit Donald Trump Frisur. Glauben Sie nicht? So etwas gibt es aber. Ein Fotograf ist auf Instagram viral geworden, indem er Katzen mit verschiedenen Frisuren, die aus dem eigenen Pelz gemacht sind, gepostet hat.

Katzenhut

photo: rojiman / Instagram

Obwohl dies grausam klingt, wurden keine Katzen bei diesen Fotos verletzt. Diese ungewöhnliche Idee hat Ryo Yamazaki aus Tokio tausende von Anhängern auf Instagram gebracht. Yamazaki bürstete seine Katzen und sammelte das Fell von seinen drei Katzen. Aus diesem Fell entstanden dann seine Kreationen und die populären Fotos auf Instagram. Mit diesen Fotos hat er jetzt mehr als 46000 Follower.

photo: rojiman / Instagram

Die Stars der Show sind seine Katzen Nya und Mugi. Über Mugi hat man am meisten gesprochen. Sie hat die stolze Frisur von Donald Trump getragen und die Beschriftung des Fotos war genial: „Niemand macht Gebrauch von Boxen besser als ich. Ich werde eine große Wand aus Boxen in meinem Zimmer bauen und mein Besitzer wird für die Wand zahlen.“

Katzenhut

photo: rojiman / Instagram

Seine drei Katzen tragen nicht nur Frisuren von Politikern, sondern imitieren auch sehr viele bekannte Personen. Diese Fotos haben sehr viele Menschen zum Lachen gebracht, deshalb wundert es auch nicht, warum diese Katzen ein Hit im Internet sind. Viele Menschen konnten es nicht glauben wie viel Haare von den Katzen abfallen. Anscheinend merkt man das beim Staubsaugen nicht oder wenn man die Haare von der Kleidung entfernt.

Katzenhut

photo: rojiman / Instagram

Auf den ersten Blick könnte man denken, dass es hierbei um eine negative Geschichte zum Thema Pelzindustrie handelt. Natürlich ist es das Gegenteil. Das Ziel ist es Menschen mit diesen Fotos zum Lachen zu bringen. Das Instagramprofil von Yamazaki ist voll von verschiedenen Katzenfotos. Es dreht sich nicht alles nur um die Frisuren, sondern auch allgemein um Katzen. Es ist faszinierend, wie er es schafft die Katzen ruhig zu halten und sie dann zu fotografieren.

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Katzengeschichten, Themen
Cat in the Box – deswegen steigen Katzen so gerne in Kartons

Cat in the Box – deswegen steigen Katzen so gerne in Kartons

Die Katzenvideos und Fotos, wo sich die geliebten Miezies in Kartons oder Kisten zwängen kennen wir alle. Dabei kann die Box noch so klein sein, die Katze passt rein. Doch warum tun Katzen das überhaupt? Wieso zwängen sie sich in die kleinste Kiste und können dort auch noch gemütlich schlafen? Ob mit Anlauf oder gemütlich eingestiegen, ein Karton weckt immer das Interesse des Stubentigers. Warum das so ist? Das erfahren Sie hier.

Die besondere Beziehung zwischen Katze und Karton

Mittlerweile forscht sogar die Wissenschaft an dem Thema. Warum steigen Katzen in Kartons? Es gab hierzu sogar ein Experiment. In einem Tierheim in den Niederlanden wurden zehn neue eingetroffene Katzen in ihrer Unterkunft mit verschiedenen Kisten und Kartons versorgt. Neun andere, neu eingetroffene Katzen, erhielten keine Kartons. Die Katzen mit Boxen und Kartons in ihrem Gehege, waren nach drei Tagen deutlich entspannter, als jene ohne. Sie nutzten die Kisten als Rückzugsort und entspannten dort. Sie waren auch deutlich kontaktfreudiger den Menschen gegenüber und wirkten allgemein ausgeglichener. Kartons lassen Katzen also entspannen. Wer sich eine neue Katze nach Hause holt, kann im Umkehrschluss für eine bessere Eingewöhnung sorgen, wenn er der Katze ein paar Kartons aufstellt. Die Vergleichsgruppe öffnete sich übrigens erst nach 14 Tagen dem Menschen gegenüber und war deutlich gestresster.

cat in the box

Die Kartons senken den Stress

Katzen können schnell unter Stress geraten. Hält das Level längere Zeit an, so kann dies negative Folgen für die Gesundheit oder die Entwicklung der Katze haben. Wie Wissenschaftler nun herausgefunden haben, beruhigen die Kartons die Katzen. Die Boxen sind für sie eine ideale Rückzugmöglichkeit. Doch damit nicht genug. Durch das wohlige Gefühl von Schutz und Geborgenheit, reduzieren diese Kisten tatsächlich auch den Stress. Dies ist ein rein natürliches Verhalten von Katzen. Wenn sie sich bedroht, oder gestresst fühlen, ziehen sie sich zurück. Auch in der freien Wildbahn verstecken sich Katzen, wenn sie unter Stress geraten, oder sich bedroht fühlen. Entspannte Katzen kommen übrigens von alleine wieder aus der Kiste heraus. Viele davon sind so relaxed nach ihrer Erholungskur in der Box, dass sie sich erst einmal eine Aussichtsplattform suchen, auf der sie dann genüsslich die Umgebung besichtigen können.

cat in the box

Kartons fördern die Gesundheit der Katze

Neben dem Stressabbau, welcher sehr wichtig für die Gesundheit von Katzen ist, sorgen Kartons aber noch für einen weiteren Effekt. Die Kartons sind warm und gemütlich für Katzen. So ziehen sich viele Katzen auch in diese Boxen zurück, wenn sie sich wärmen wollen. Haben sie einen Zug abbekommen, oder ist es draußen ungemütlich, so wirkt ein Karton besonders einladend. Katzen haben laut Wissenschaftler eine Wohlfühltemperatur von 30 bis 36 Grad. Haben sie diese Temperatur, benötigen sie keine zusätzliche Energie. Friert die Katze muss sie Energie aufwenden, um sich warm zu halten. Ein Karton kann hier besonders isolierend wirken und der Katze die Möglichkeit geben, sich warm zu halten.

cat in the box

Kartons sind der beste Freund der Katze

Klettert die Katze also mal wieder in einen Karton, so sollte sich keiner darüber ärgern. Sie möchte einfach ihren besten Freund genießen. Katzenbesitzer wissen, dass Boxen für Katzen einen wertvollen Dienst leisten können. Ein simpler Schuhkarton hat so manche Katze schon in hellste Verzückung versetzt. Das wird wohl auch immer so bleiben.

Photos: Privat

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Themen, Unterhaltsames

Die Katzen-Accounts, denen Sie auf Instagram folgen müssen

Jeder braucht seine tägliche Dosis von Niedlichkeit und deshalb haben wir die besten Katzen-Accounts auf Instagram für Sie herausgesucht, die Sie auf jeden Fall abchecken müssen.

A post shared by nala_cat™ (@nala_cat) on

@nala_cat
Nala ist eine sechsjährige Katze, die ein Mix aus Tabby und Siamese ist. Sie wurde von einem Tierheim adoptiert, als sie gerade fünf Monate alt war.

@white_coffee_cat_
Herr White ist eine atemberaubende Kurzhaarkatze mit wunderschönen Augen und auffälligen hellen weißen Pelz. Herr White überlebte auch Krebs mithilfe all seinen Instagram-Anhängern.

@princessmonstertruck
Prinzessin Monster Truck wurde von den Straßen von New York gerettet. Sie wurde gefunden, nachdem sie aus einem Busch ausgehungert und mit verfilzten Haaren rausgefallen war.

 

@winstonsmushface
Anscheinend ist seine Zunge fast ständig am Hängen und er liebt es, gerade zu sitzen und seine Füße zu lecken. Er präsentiert gerne seine einzigartige Pose und sein entzückendes Gesicht.

A post shared by Grumpy Cat (@realgrumpycat) on

@realgrumpycat
Ihr Name ist Tardar Sauce und sie ist eine der berühmtesten Katzen im Internet. Sie hat im Musical CATS mitgespielt und hat sogar ihr eigenes Wachs.

A post shared by Sam (@samhaseyebrows) on

@samhaseyebrows
Diese Katze sieht so aus, als ob sie Augenbrauen hätte. Aber was die meisten Menschen nicht erkennen ist, dass diese Katze so groß wie ein Hund ist. Sie scheint sich auch eher wie ein Hund zu benehmen.

A post shared by SNOOPY·babe (@snoopybabe) on

@snoopybabe
Snoopy ist in China sehr beliebt und kann immer gesehen werden, wie er ein neues, grooviges Outfit trägt. Wenn Sie also auf dem Laufenden über die neuesten Katzenmode bleiben möchten, ist dies der beste Account für Sie.

A post shared by Luna Rose (@hello_luna_rose) on

@hello_luna_rose
Mit ihren riesigen Augen, kleinen Ohren und wirklich kurzen Vorderbeinen gibt es so viel, was man bei Luna Rose lieben kann.

@stella_and_steve
Dieses Konto bedeutet, dass Sie zwei Katzen für den Preis von einer – und auch gelegentlich einen Hund ins Bild bekommen.

A post shared by 💜 Kyle 💜 (@mycatkyle) on

@mycatkyle
My Cat Kyle wurde als Kätzchen gerettet. Der Kater hat drei Zähne, ein krummes Ohr, Hüften Dysplasie und war auch Zeuge bei einen Mord. Trotz allem, was er erlebte, hilft er anderen Menschen und Tieren mit verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen.

@cats_of_instagram
Katzen von Instagram ist wahrscheinlich das einzige Konto, das Sie folgen müssen, wenn Sie Ihre tägliche Dosis von katzenartiger Niedlichkeit brauchen.

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Katzengeschichten, Themen, Unterhaltsames

Hong Kongs arbeitende Katzen

Der Fotograf Marcel Heijnen hat eine laufende Fotostrecke namens „Chinese Whiskers“ kreiert. Dabei hat er die wunderschönen Katzen, die bei ihrem täglichen Geschäft in Hong Kong arbeiten, perfekt eingefangen.

M. Heijnen, HK Shop Cats' 'The Super Model'

 

 

Jeden Tag stehen die Katzen aus ihren Katzenkörben auf, um für sich selbst zu verdienen. Sie arbeiten jeden Tag von neun bis fünf. Ihre Aufgaben sind schwer, aber jemand muss sie ja machen. Sie müssen putzig aussehen, Kunden begrüßen, Mäuse jagen und die Menschen zum Einkaufen überzeugen.

HK Shop Cats

 

Bevor Heijnen nach Hong Kong zog, lebte er in den Niederlanden. Er faszinierte sich für die Shop-Katzen und entschloss sich diese nicht ausreichend geschätzten Katzen ins Rampenlicht zu bringen. Eigentlich sollten die Katzen nicht der eigentliche Star der „Chinese Whiskers“ sein, aber es geschah irgendwie von alleine. Er machte einfach gerne Fotos von Katzen in allen möglichen Positionen – und das nicht für irgendeinen Zweck, sondern weil er es einfach liebte. Er hat diese Fotos dann auf Facebook gestellt und bekam hervorragende Reaktionen. Die Leute verehrten die Fotos und wollten mehr davon sehen. Auf seine Arbeit wurde bald auch der Verlag AsiaOne aufmerksam. Sie haben ihm angeboten, das nächste Grundlage für ihr Fotobuch zu machen.

HK Shop Cats

 

Katzen in Hong Kong sind vermutlich sehr glücklich und aus diesem Grund kann man viele beim „Arbeiten“ sehen. Sie sind mit der Zeit zum Bestandteil des Lebens in Hongkong geworden. Einige wurden als Haustiere adoptiert, andere als Mäusejäger.

 

Hong Kong ist eine von wenigen Städten, die keine Gesetze oder Vorschriften über Katzen in Geschäften hat. Die meisten Katzen sind sehr freundlich und zahm und haben kein Problem mit den Fotos von Heijnen. Da die Katzen sogar zu freundlich sind, fällt es dem Fotografen schwer sie in ihrem Arbeitszustand zu erfassen.

HK Shop Cats book cover

Das Buch ist ein großer Tribut an die Katzenkultur der Stadt und die hart arbeitenden Katzen, die ihren Vollzeitjob machen. Heijnen hofft, dass sein Buch ein Lächeln auf die Gesichter der Menschen bringt und ihnen ein wenig über Hong Kong beibringt.

Photos: Marcel Heijnen –

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Katzengeschichten, Themen
Der Kampf um Israels Katzen

Der Kampf um Israels Katzen

Israel hat derzeit ein großes Problem mit der Überbevölkerung von Katzen. Es werden mehr Katzen geboren als es Häuser für die Tiere gibt. Die Lebenserwartung für die Katzen ist daher sehr kurz. Hauptgrund dafür sind Hunger, Krankheiten und Missbrauch jeder Art.

Überraschenderweise sind die meisten Einwohner von Israel nicht mit diesem Problem bekannt. Obwohl es ein Budget für den Tierschutz gibt, reicht es nicht aus. Es werden weiterhin täglich tausende Katzen geboren, die kein Zuhause haben. Diese Überbevölkerung ist wegen der politischen Situation in Israel leider keine Priorität. Aus diesem Grund hat sich die Organisation „Let the Animals Live“ das Ziel gesetzt, diese Situation drastisch zu ändern. Sie wollen für die zwei Millionen Katzen eine regelmäßige gesunde Ernährung und Wasser versichern.

Die Katzen selber haben dieses Leben nicht selber ausgesucht und sind nicht schuld, dass sie jetzt auf den Straßen allein gelassen sind. „Let the Animals Live“ will den Katzen helfen wieder ein normales Leben zu führen. Die Katzen, die aufgegeben oder verloren wurden, müssen zuerst kastriert und untersucht werden, weil die Gesundheit der Katzen auf den Straßen sehr gefährdet ist.

Israel Katzen

Photo: : lettheanimalslive / Instagram

Das Ziel der Organisation „Let the Animals Live“ ist es, qualitativ hochwertige, aber preiswerte Veterinärzentren zu errichten, die zu günstigen Preisen die Katzen kastrieren und sterilisieren. Diese Art von Behandlung hat sich als sehr effektiv in Ländern wie den Vereinigten Staaten bei der Verringerung der Katzenbevölkerung gezeigt.

Wegen der politischen Situation in Israel leiden die Katzen am meisten bei der Grenze von Gaza. Aus diesem Grund wurde die erste Klinik in Ashkelon bereits im Januar 2017 gebaut. Das ist die erste Klinik dieser Art in Israel und ist der Ausgangspunkt für die anderen, die im ganzen Land gebaut werden sollen.

Israel Katzen

Photo: : lettheanimalslive / Instagram

„Let the Animals Live“ braucht die Unterstützung aller Katzenliebhaber, um aus Israel einen besseren Platz für Katzen zu machen.

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Katzengeschichten, Themen

Eine Katze, die nicht mehr laufen kann, hilft anderen Tieren

Eine Katze namens Lyutsik ist als Kätzchen in die Tierklinik nach Russland gekommen, nachdem sie aus einem Fenster gefallen war. Bei diesem Fall erlitt sie schwierige Wirbelsäuleschäden. Aus diesem Grund sind ihre Hinterbeine gelähmt und sie kann sich nur noch mit ihren vorderen Beinen bewegen. Lyutsik war so dankbar für all die Hilfe von Tierärzten, dass sie nun ihr ganzes Leben gewidmet hat, anderen Tieren zu helfen.

schwarze katze

photo: klykperm / Instagram

Lyutsik ist für die kranken Tiere im Tierheim immer da. Wenn mal ein krankes Tier in die Klinik kommt, bewegt sie sich mit viel Mühe zu ihnen und gibt große moralische Unterstützung. Auch wenn es Zeit für Injektionen ist, ist sie immer dabei. Sie kuschelt sich an jedes Tier und bietet ihnen viel Liebe und Unterstützung.

Katzengeschichten

photo: klykperm / Instagram

Erstaunlicherweise ist Lyutsik auch eine Blutspenderin und hat viele Leben gerettet. Sie nutzt ihre zweite Gelegenheit im Leben maximal aus. Sie weiß genau, was ein bisschen Liebe und Pflege bei einem Kranken bewirken kann. Viele der Tiere in der Klinik schätzen ihre Arbeit und fühlen sich dank ihr ruhig und entspannt.

photo: klykperm / Instagram

Lyutsik hat keine Vorurteile, denn für sie sind Größe, Rasse oder Spezies total unwichtig. Sie kümmer sich einfach um alle. Sobald ein neuer Patient eingecheckt wird, geht sie zu ihm um zu sehen, ob alles in Ordnung ist. Lysutsik verleiht somit den Tieren viel Kraft und auch Vertrauen in die Hände der Tierärzte.


Hier ein kleines Video über Lyutsik, zwar auf russisch, aber Bilder sprechen alles Sprachen!

Trotz ihrer Behinderung geht sie täglich durch die Klinik und hilft allen, die Hilfe brauchen. Sie hat eine schreckliche Tortur überlebt und versteht, wie es den Tieren geht, die dort ankommen. Sie hat die Herzen von allen berührt und bringt immer wieder ein Lächeln auf die Gesichter in der Klinik. Sie ist eine Inspiration für alle und gibt das zurück, was sie in schwierigen Zeiten bekommen hat. Trotz ihrer Behinderung hat sie nie aufgehört allen um sich herum zu helfen.

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Katzengeschichten, Themen, Unterhaltsames

Katzenlied: Königin der Katzen

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende mit dem Remix des Katzenliedes: Königin der Katzen

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Unterhaltsames

Freddie Mercury und seine Liebe zu Katzen

Vor über 25 Jahren starb Freddy Mercury. Die wahre Liebe des Lebens des Rockstars waren seine Katzen Romero, Delilah, Tiffany und der Rest der Kätzchen. Im Video “These are the Days of Our Lives” sieht man einen zerbrechlichen und kranken Freddie Mercury, wie er versucht über seine Vergangenheit zu singen. Nur sechs Monate nach diesem Video starb Freddie an den Folgen von AIDS.

Die bunte Jacke, die er in diesem Video trägt, wurde von seinem Freund Donald McKenzie entworfen. Die Jacke ist überdeckt mit Katzen, die wie in einem Cartoon aussahen. Es waren nicht irgendwelche Katzen, sondern es waren seine eigenen Katzen, die auf der Jacke zu sehen waren.

Freddie verehrte Katzen so sehr, dass er zu einem Zeitpunkt mit über zehn Katzen wohnte. Wenn er mal auf Tour ging, blieben die Katzen in der luxuriösen Villa in Garden Lodge. Er widmete sogar ein ganzes Album seinen Katzen. Sein erstes Soloalbum „My Bad Guy“ wurde seinem Kater Jerry gewidmet.

Einige seiner Katzen waren Tom und Jerry, Oscar, Miko und Romeo, den ihm sein Freun Jim Hutton gebracht hat. Hinzu kommen auch die Dorothy, die kleine schwarze Goliath, Delilah und Freddies Lieblingskatze Lily. Das Lied „Delilah“ wurde ihren Kätzchen gewidmet und beschreibt sie in den Lyrics.

freddy mercury und katzen

photo: euamogatoss / Instagram

Auch nach dem Tod von Freddie Mercury, läuften die Katzen in seinem Haus frei herum. Es gab auch Berichte, dass Delilah immer noch entlang der Wände des Garden Lodge spaziert und nach Freddie sucht. Er war einfach einer der besten und exzentrischsten Musiker in der Geschichte, der eine große Liebe zu Katzen hatte.

Diese Geschichten sind deshalb ideal, um an den großen Rockstar zu denken. Es ist immer schön sich an ihn zu erinnern und wir können seine Liebe zu Katzen einfach nicht oft genug erwähnen.

R.I.P. Freddie.

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Katzengeschichten, Unterhaltsames

Entdecken Sie das Katzencafé, das von Katzen betrieben wird

Die Katzen, die man in diesem Katzencafé vorfindet, waren auf der Suche nach einem gemütlichen und liebevollem Heim.

Genau hier haben sie das gefunden, wonach sie gesucht haben und machen jetzt alle um sich glücklich. Dieses Café ist der perfekte Ort, wo gerettete Katzen ein ruhiges Leben nach vielen Turbulenzen führen können.

Katzencafe

photo: nekocafe_time / Instagram

Der Filialleiter sitzt in einer Box neben der Kasse und überwacht den Laden jederzeit. Der Manager spaziert auch gerne durch das Café und begrüßt die Gäste. In Japan gibt es viele Cafés, in denen man Katzen finden kann, aber in meisten sind es keine Straßenkatzen, die gerettet wurden.

Neko Café Time – das etwas andere Katzencafé

Anders ist es im Café namens Neko Café Time. Dort finden die Katzen ein warmes Zuhause und ziehen viele Katzenliebhaber ins Café an. Das ist nicht nur gut für die Katzen, sondern auch für die Kunden und den Caféinhaber.

Katzencafe Japan

photo: nekocafe_time / Instagram

Dieses System ist ein sehr spannendes Konzept und bringt viele Kunden ins Café, die den Katzen eine zweite Chance im Leben geben wollen. Die Katzen wurden von verschiedenen lokalen Rettungszentren gebracht und haben jetzt die Aufgabe, auf die Cafés aufzupassen.

Katzencafe Japan

photo: nekocafe_time / Instagram

Bob der Filialleiter hat es ihnen beigebracht, wie das Geschäft läuft und wie sie sich im Laden richtig verhalten sollen. Er hat auch kein Problem damit, das Geschäft mit einer anderen Katze zu führen. Er zieht sich auch schick an, trägt immer eine kleine Krawatte und hat stets einen seriösen Gesichtsausdruck.

Bob liebt seine Mitarbeiter und behandelt sie alle sehr gut, besonders Mikan. Sie bleiben immer in der Nähe und rufen sich, wenn einer nicht gerade im Sichtfeld ist.

Cafe fuer Katzen

photo: nekocafe_time / Instagram

Die geretteten Katzen lieben es Menschen zu helfen, wo immer sie können. Sie verbreiten Liebe und Freude im ganzen Laden. Sie geben das zurück, was sie von den Menschen bekommen haben. Jeder, der ins Café kommt, geht mit einem Lächeln raus. Die Kätzchen sind super dankbar für das Leben im Café und sind glücklich mit den Menschen, die sie um sich haben.

Und wer das Café live mitverfolgen möchte, hier ist der Live-Stream, viel Spass!

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Katzengeschichten, Themen, Unterhaltsames

Die japanische Katzeninsel

In Japan gibt es eigentlich viele „Katzeninseln“ – kleine Orte, wo es mehr pelzige Bewohner als Menschen gibt. Im kleinen Fischerdorf Aoshima leben beispielsweise mehr als hundert Katzen in verlassenen Häusern oder anderen Gebäuden. Katzenliebhaber aus der ganzen Welt kennen mittlerweile diese Insel und kommen oft zu Besuch.

japanese cat island

photo: aoshima_cat / Instagram

Die Anzahl der Katzen hat die Zahl der ständigen Bewohner übertroffen. Es leben mehr als 120 Katzen auf Aoshima und das Verhältnis ist somit sechs zu eins. Die Katzen wurden ursprünglich auf die Insel gebracht um das Mäuseproblem zu lösen, das die Fischer hatten. Nach langer Zeit, haben die Katzen entschlossen auf der Insel zu bleiben und sich zu vervielfachen. Sie haben sich schnell an die alten Mitbewohner gewöhnt. Die Bevölkerung auf der Insel besteht meistens aus Rentner, die beschlossen haben auf der Insel zu bleiben.

japanese cat island japan

photo: aoshima_cat / Instagram

Früher lebten mehr als 900 Menschen auf Aoshima, aber jetzt herrscht eine Armee von Katzen in diesem abgelegenen Gebiet. Die einzige menschliche Tätigkeit auf der Insel ist die tägliche Bootladung von Touristen. Die Insel hat keine Restaurants, Autos oder Läden – nur sehr viele Katzen. Die Wohnungsregelungen in Japan sind sehr streng. Aus diesem Grund sind Katzencafes sehr populär, somit auch die Katzeninseln. Das Interesse für diese Tiere ist sehr groß, was man auch anhand der sehr populären „Hello Kitty“ bemerken kann.

cats in japan island

Photo: aoshima_cat / Instagram

Die Katzen auf der Insel Aoshima unterscheiden sich sehr von der domestizierten Katze. Sie essen fast alles was vor sie kommt und was ihnen die Touristen mitbringen. Auf der Insel gibt es auch keine Raubtiere, so dass die Katzen frei herumlaufen können. Die Einheimischen haben versucht die Katzenpopulation unter Kontrolle zu halten. Viele der Katzen wurden auch kastriert.

japan cats

Photo: aoshima_cat / Instagram

Diese Insel ist ein gutes Beispiel, wie sich die Zeiten ändern. Der Mensch zieht sich aus der Natur zurück und es bleiben nur die ursprünglichen Einwohner auf der Insel.

japanische katzeninsel

photo: aoshima_cat / Instagram

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Katzengeschichten, Unterhaltsames