Katzenausstellungen Deutschland

Die Sommerpause steht an – Dies können Sie in der Zwischenzeit tun

Jetzt steht dann die Sommerpause bei den Ausstellungen an. Dann beginnt für viele das Warten auf die kommende Saison, beziehungsweise den restlichen Teil des Ausstellungskalenders. Doch was sollen Katzenfans in der Zwischenzeit unternehmen? Wer zuhause eine eigenen Stubentiger besitzt, wird sich sicherlich mit ihnen beschäftigen. Interessant ist allerdings auch was in dieser Phase in Katzenvereinen, Clubs und bei Züchtern stattfindet, denn hier liegt niemand auf der faulen Haut. Hier gibt es einen kleinen Einblick hinter die Kulissen.

Die Pause für Regeneration nutzen

Auch wenn es oftmals nicht so wirkt, die vielen Termine, bevor dann die wohlverdiente Pause im Sommer ansteht, können durchaus vor allem für die Aussteller sehr stressig werden. Sie nutzen die kleine Ruhephase um sich zu ordnen, zu checken, welche Termine als nächstes anstehen und bringen ihr Equipment auf den neuesten Stand. Zudem lässt es sich in dieser Zeit auch wunderbar entspannen, erholen oder sogar einen Urlaub einlegen. Selbstverständlich kommen auch die Katzen in dieser Zeit niemals zu kurz. Meist nutzen die Aussteller die Ausstellungsfreie Zeit dazu, das vorhandene Equipment und Zubehör zu überholen und zu reparieren.

Was mittlerweile in die Jahre gekommen ist, wird ersetzt. So lässt sich alles wieder in Schuss bringen, und das in aller Ruhe und ohne Stress. Die Katzen genießen ebenso die freie Zeit und so trainieren viele Aussteller auch in dieser Phase gerne spielerisch ihre Samtpfoten weiter. Denn viele der Katzen sind nicht nur eine Augenweide, sondern können sogar Tricks oder sind sehr anhänglich und verschmust. Die viele Aufmerksamkeit tut den Tieren und Menschen sehr gut, sodass bei Start der weiteren Termine eine schöne Harmonie und Bindung zwischen beiden besteht.

Die freie Zeit ideal einteilen

Nur weil aktuell keine Ausstellungen stattfinden, heißt das nicht, dass nicht alle Hände voll zu tun wäre. In den Vereinen stehen meist nun die Mitgliederversammlungen, Tagungen oder gar Ausflüge auf dem Programm. Zudem wird organisiert, wie es zu den nächsten Terminen ablaufen soll oder kann. Wer in einem Verein oder Verband ist, der selbst eine Ausstellung ausführt, wird mitunter in die Planungen involviert und hier um Unterstützung gebeten. Züchter nutzen diese Phasen meist, um ihre Zucht zu planen, auszubauen oder zu organisieren. Denn auch die folgenden Kitten wollen in gute Hände abgegeben werden.

In dieser Phase wird viel Organisation betrieben, Pläne durchgeführt, Versammlungen abgehalten und natürlich findet auch das eine oder andere Sommerfest statt. Meist werden jetzt sogar schon die Termine für das nächste Jahr durchgesehen. Welcher Verband plant wo bereits die ersten Ausstellungen? Kann hier ein Teilnehmer aus dem Verein hinfahren, oder ist der Weg einfach zu weit? Wollen bestimmte Mitglieder auf internationale Shows gehen, oder wie sind die Resultate der vergangenen Katzenevents ausgefallen? All dies beschäftigt Züchter, Aussteller und die Vereinsführung und -Mitglieder in dieser Zeit.

Messen besuchen, Freizeit gestalten

Generell sehen die meisten Veranstalter, Aussteller und Züchter diese Zeit weniger als Freizeit, denn wie oben bereits genannt, ist viel zu tun. Die Züchter nutzen diese Phase meist auch dafür, um mit den späteren Familien ihrer Kitten in engem Kontakt zu stehen, besuchen unter anderem diese auch, um zu sehen, wie ihre Kätzchen später untergebracht sein werden. Andere wiederum kümmern sich um die in Frage kommenden Deckkatzen und Deckkater. Es gibt wirklich viel zu tun in dieser eigentlich freien Zeit. Viele Aussteller planen bereits ihre nächsten Ausstellungen, oder sofern sie auf Messen gehen, aktualisieren sie ihren Warenbestand und stocken diesen gegebenenfalls auf.

Selbstverständlich sollten die Wochen, in denen keine Katzenausstellungen stattfinden auch zur eigenen Regeneration genutzt werden. Etwas Erholung, ein entspannter Alltag und die schönen Treffen mit den Mitgliedern des eigenen Vereines können die teilweise sehr stressigen Tage unterbrechen und auflockern. Während die Katzen ihren ganz normalen Alltag genießen können so die Menschen auch etwas für sich und ihre sozialen Kontakte tun. Viele der Aussteller und Züchter pflegen in der Zwischenzeit ihre Webseiten und bringen diese auf den aktuellen Stand. Fotos von vergangenen Ausstellungen und dazu passende Berichte werden hochgeladen, der Veranstaltungskalender wird aktualisiert und Anträge für Interessenten einer Mitgliedschaft im Katzenverein werden bearbeitet und beantwortet.

Während also die künftigen Besucher sich schon auf die nächsten Termine und Ausstellungen freuen, müssen alle Aktiven im Hintergrund weiter fleißig am Gelingen der folgenden Katzenshows arbeiten. Dennoch muss natürlich auch gesagt werden, dass dies üblicherweise alle Beteiligten mit Freude und Engagement tun, denn die gute Vorarbeit und Vorbereitung der nächsten Ausstellungen trägt maßgeblich zu ihrem Gelingen bei. Außerdem sorgt dies auch für einen reibungslosen Ablauf und bietet im Vorfeld bereits die Möglichkeit noch fehlende Aufgaben zu erledigen. Manchmal kommen auch vorher Fragen auf, oder kleinere Schwierigkeiten, die dann jetzt bereits geklärt werden können.