Brasilianisch Kurzhaar

Brasilianisch Kurzhaar – von der Straßenkatze zur Rassekatze

Die Ursprünge der Brasilianisch Kurzhaar Rassenkatze können auf die Straßen von Brasilien zurückverfolgt werden. Diese Katzenrasse hat sich mit ihrer Entwicklung von einer Straßenkatze zur Rassekatze drastisch verändert. Dies ist nicht die erste Rasse, die von Straßenkatzen stammt, denn die American Shorthair, European Shorthair und American Keuda haben ebenfalls diesen Weg hinter sich.

Die Brasilianisch Kurzhaar ist eigentlich die erste Katzenrasse aus Brasilien, die Anerkennung auf internationaler Ebene erhielt. Die Brasilianisch Kurzhaar entwickelte sich aus den unterschiedlichen Straßenkatzen Brasiliens. Alle Straßenkatzen in Brasilien hatten die gleichen Eigenschaften und das gleiche Erscheinungsbild. Heute gibt es wenige Züchter der Brasilianisch Kurzhaar, doch die Katzenrasse erfreut sich großer Beliebtheit – vor allem in den USA.

Brasilianisch Kurzhaar
Photo: By J.Jazz (Own work) [GFDL or CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Zu den Merkmalen, die eine Brasilianisch Kurzhaar ausmachen, gehört der Zwang das Futter zu sichern und zu verstecken. Diese Eigenschaft stammt noch von ihren Vorfahren, den Straßenkatzen Brasiliens, die in rauen Verhältnissen überleben mussten. Die Straßenkatzen wollten sich nämlich immer möglichst viel Futter sichern, da es immer knapp war. Aus diesem Grund glaubt die Brasilianisch Kurzhaar auch heute noch, dass sie Futter verstauen müsste. Egal ob sie Hunger hat oder gerade gefressen hat – das Futter wird sie nie ablehnen. Deshalb ist bei dieser Katze besonders darauf zu achten, dass sie nicht übergewichtig wird.

Die Brasilianisch Kurzhaar gehört zu den äußerst intelligenten Katzenrassen, die außerdem noch sehr neugierig ist. Genau diese Eigenschaften ermöglichen es ihr, sehr schnell zu lernen. Zum Beispiel kann sie beim Spielen verschiedene Kunststücke lernen und diese auch auf Dauer behalten. Das wiederum macht sie geeignet für Katzenshows und Katzenausstellungen. Diese Katzen sind als Haustiere sehr geeignet, denn sie sind aufgeschlossen und menschenbezogen. Sie kuscheln gern mit ihren Besitzern und sind verspielt. Trotzdem hat man als Besitzer nicht die lästige Pflicht, die Brasilianisch Kurzhaar ständig zu beschäftigen, denn das schafft sie auch selber.

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Katzenrassen, Wissenwertes