Europäisch Kurzhaar

Europäisch Kurzhaar – Der Prototyp der Hauskatze

Erstmals waren sie ganz normale Dorf- und Hauskatzen. Die Europäisch Kurzhaar wurde 1982 als Rasse anerkannt und heute ist sie die beliebteste und wohl meist verbreitete Katzenrasse der Welt. Die Europäisch Kurzhaar Katze hat sich auf dem europäischen Kontinent durch viele Jahrhunderte entwickelt. In Skandinavien lassen sich die meisten Züchter vorfinden, weil diese Rasse dort besonders beliebt ist.

Vor etwa 30 Jahren wurde die Europäisch Kurzhaar als der kontinentale Kontrast der Britisch Kurzhaar betrachtet. Der größte Unterschied liegt im Aussehen: Die Britisch Kurzhaar ist durch andere Kreuzungen entstanden und sieht anders aus. Aber auch die Katzen aus Skandinavien haben zwei Linien entwickelt: Die Katzen aus Norwegen, Schweden und Dänemark haben ein herzförmiges Gesicht, im Gegensatz zu den Katzen aus Finnland, die ein rundes Gesicht haben. Diese Rasse ist auch unter den Namen Keltisch Kurzhaar bekannt.

Europäisch Kurzhaar

Photo © Heikki Siltala

Man unterscheidet fast 70 verschiedene Farben der Europäisch Kurzhaar, von denen etwa 30 gezüchtet werden. Eines der häufigsten Mustern ist das getigerte. Die Europäisch Kurzhaar stellt auf Katzenausstellungen ein graziöses und schönes Bild dar. Diese Rassekatze ist clever, verspielt und vor allem ein Schmusetier, das bis zu 15 Jahre lang lebt. Als Haustier ist sie nicht gerade für kleine Wohnungen geeignet, weil sie den Wind und die Freiheit liebt. In Gesellschaft von Menschen aber auch anderen Katzen und Haustieren fühlt sie sich sehr wohl und mag es nicht, wenn sie alleine gelassen wird.

Die EKH ist für ihre gute Gesundheit bekannt, denn sie ist fast nie krank – obwohl sie an den häufigsten Katzenkrankheiten erkranken kann. Wenn sie freien Zulass zur Welt hat, muss sie jedoch gegen Leukose und Tollwut geimpft werden. Im Gegensatz zu der normalen Hauskatze ist die Europäisch Kurzhaar zutraulicher, intelligenter und sorgt für mehr Spaß. Sie mag es beschäftigt zu werden. Da sie nicht gerade für kleine Wohnungen geeignet ist, braucht sie viel Auslauf.

Folgen Sie uns und geben Sie uns ein Like
Posted by Maria in Katzenrassen, Wissenwertes