//Anatoli – Ein klangvoller Name für eine Katzenrasse
anatoli katze

Anatoli – Ein klangvoller Name für eine Katzenrasse

Der schöne Name bleibt im Ohr und klingt wie eine edle Bezeichnung für etwas Besonderes. Anatoli ist eine Katzenrasse, welche mittelgroß wird und dabei kräftig und muskulös wirkt. In der Rassezucht sind alle Farben zugelassen. Einzige Ausnahmen für die Anatoli sind Chocolate, Cinnamon, Lilac und Fawn. Generell ist dies eine wirklich schöne Rasse, die aber auch entsprechend gehalten und gepflegt werden muss. Sie hat einen großen Freiheitsdrang und kann aber eine besonders liebevolle Katze sein, die sich gegenüber ihren Menschen sehr anschmiegsam zeigt, wenn sie richtig gehalten wird. Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Anatoli Rassekatze, und erfahren sämtliche Details, welche diese wunderbaren Tiere zu einem tollen Begleiter für die Familie werden lassen

Das Rasseportrait: Die Anatoli Katze überzeugt

Auf mittellangen Beinen geht diese zauberhafte Katze durch ihre Welt. Sie besitzt runde Pfoten und einen dreieckigen, mittellangen Kopf. Die Ohren sind groß und ihr Profil ist gerade. Das Kinn ist kräftig und die Nase ist gegenüber der europäischen Kurzhaarrassen kleiner. Die mandelförmigen Augen sind leicht schräg gestellt. Generell gilt, dass die Augenfarbe passend zur Fellfarbe sein soll. Dabei kann diese von grün bis hellgelb und einem dunklen Bernstein alle Nuancen aufweisen. Diese Rasse gibt es auch als weiße Katzen. Bei diesen Tieren können die Augen blau und sogar zweifarbig sein. Besonders häufig zeigen sich die Paarungen von gelb und blau sowie grün und blau als Augenfarbe. Anatoli Katzen gelten als sehr liebevoll und anhänglich, wobei an dieser Stelle erwähnt werden muss, dass diese Tiere ausgelastet sein müssen. Sie benötigen viel Aufmerksamkeit und Zuwendung und haben einen Spieltrieb der bedient werden will. Eine Besonderheit weist die Anatoli auf, denn sie ist eine der wenigen Katzen, die Wasser gerne mögen. Ihr Fell ist im Bereich der Kurzhaarkatzen eingeordnet. Mit einem Gewicht zwischen 4,5 Kg und 6 Kg bei Weibchen und zwischen 6 Kg und 9 Kg bei einem Männchen gelten die Katzen als ideales Maß für eine Hauskatze.

So sollte die Anatoli gehalten werden

Eine glückliche Katze, erfreut auch das Herz des Halters. Damit diese Rasse wirklich zufrieden ist, gibt es einige Punkte, die bei der Haltung eingebunden werden sollten. Neben der Tatsache, dass Anatolis gerne Wasser mögen, sind sie auch sehr jagdfreudig. Diese Rasse kann hervorragend als Freigänger gehalten werden, denn wenn sie sich zuhause wohlfühlt ist sie eine treue Katze, die jederzeit wieder heim kehrt. Gerade das nach Draußen gehen ist für diese Rasse das absolute Highlight. Wer sie nicht als Freigänger halten kann, oder möchte, sollte ausreichend Abwechslung in den Alltag einbinden. Anatoli Katzen benötigen einen Kratzbaum und müssen genügend Möglichkeiten zum Klettern vorfinden. Die türkische Katzenrasse benötigt vor allem ein konstantes Zuhause. Sie kann sich nur schwer in ein neues Umfeld eingewöhnen. Daher sollten Umzüge vermieden werden. Auch ein Besitzerwechsel kann dem Tier großen psychischen Schaden zufügen. Natürlich benötigt diese Rasse aufgrund ihres aufgeweckten Wesens genügend Spielmöglichkeiten. Hier wird Abwechslung sehr gerne willkommen geheißen. Vor allem aber verbindet die Katze durch das Spielen mit ihren Familienmitgliedern einen Zusammenhalt, wodurch schon junge Katzen eine enge Bindung zu ihren Besitzern aufweisen können, wenn sie sich ausreichend gemeinsam beschäftigen.

Die Geschichte der Anatoli Katzenrasse

Wer noch nie von dieser Rasse gehört hat, muss nicht in Panik ausbrechen, denn die Anatoli gibt es erst seit 2000. Sie ist damals als Rasse anerkannt worden und hat sich aber im Laufe der Jahrhunderte entwickelt. Ihre Entwicklung erfolgte natürlich, sodass hier quasi eine Rassekatze entstanden ist, welche der Natur entspringt. Ihren Namen trägt sie aufgrund ihrer Herkunft aus Anatolien. Bald schon war sie in der gesamten Türkei zu finden und wurde später dann nach Europa und in die USA gebracht. In Deutschland erfreut sich die Rasse seit einiger Zeit steigender Beliebtheit, auch wenn sie momentan noch recht selten zu finden ist, steigt die Population der Anatoli langsam an. Die Anatoli sollte früh an den Menschen gewöhnt werden, denn sonst wirkt sie schnell zurückhaltend, ängstlich oder auch reserviert. Das Fell sollte regelmäßig gebürstet werden, damit es seinen schönen Glanz behält. Diese Katzen baden gerne, weswegen eine Wasserstelle ideal wäre. Gerne kann sie auch regelmäßig unter Beobachtung mit einem Bad verwöhnt werden. Die Sprungkraft der türkischen Katze soll übrigens enorm sein, wodurch sich vor allem hohe Räume anbieten. Generell sollte die Katze aber tatsächlich ihr Leben als Freigänger genießen dürfen.

Photo: By Zara-arush [CC BY 2.5 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.5)], from Wikimedia Commons