//Gut belesen über Ausstellungen und Events für Katzen
katzenshow hameln

Gut belesen über Ausstellungen und Events für Katzen

Wer auf Ausstellungen gehen möchte, oder mit seiner Katze an Katzenshows teilnehmen möchte, kann sich vorab im Internet gut informieren. Es gibt aber auch zahlreiche Bücher und Bildbände, die das Thema umfassend aufgreifen. Neben vielen Informationen über Ablauf, Anmeldungen und die Vorgaben finden sich hier auch Kapitel über die Reglements sowie den Standard der jeweiligen Rassen wieder. Je nach gewähltem Werk können die Interessierten hier viel Mehrwert für sich herauslesen. Dennoch lässt dies natürlich auch immer wieder Spielraum für Interpretationen zu. Deswegen empfiehlt es sich immer mehrere Kanäle zu nutzen. Wie das funktionieren kann, möchten wir heute hier erklären.

Das Mehr-Quellen-System

Fachliteratur kann durchaus sinnvoll sein. Dies betrifft sicherlich alle Lebensbereiche. Wer sich gut informieren möchte, kommt um spezielle Bücher nicht herum, denn nur so bekommt man einen intensiveren Einblick. Dennoch ist es schwer, immer die richtigen Bücher zu finden, denn manche kratzen lediglich an der Oberfläche und bieten daher nicht den gewünschten Tiefgang. Es kann ratsam sein sich in Foren umzuhören, oder einzulesen, welche Werke von anderen Katzenhaltern als gut empfunden wurden. Häufig ist es auch möglich im Internet eine Leseprobe zu durchstöbern, um herauszufinden, ob das Buch wirklich die Themen aufgreift, für die man sich interessiert.

Parallel dazu ist es immer eine gute Lösung, auf mehreren Quellen nach passender Literatur zu suchen. Katzenbücher gibt es viele, doch nur wenige bearbeiten die Thematik der Katzenausstellungen wirklich ausreichend genug. Wer wirklich Informationen über Ablauf, Voraussetzungen oder auch Zuchtziele und Standards erhalten möchte, und dies nicht nur ausschließlich auf verschiedenen Internetseiten suchen will, der wird mit einem einfachen Bildband über prämierte Katzen sicherlich nicht zufrieden sein. Daher ist es sinnvoll auf mehreren Quellen zu recherchieren und Informationen einzuholen. Auch Gruppen in sozialen Netzwerken können hier eine schöne zusätzliche Informationsquelle sein, denn hier tauschen sich gerne auch Teilnehmer und Züchter über Veranstaltungen und Katzenshows aus.

Der gute alte Schinken ist nicht immer die richtige Wahl

Manche Werke kommen nie aus der Mode, doch gerade bei fachlicher Literatur kann dies ein Problem sein, denn der Haken steckt im Detail. Denn besonders die älteren Werke sind zwar voller Informationen, aber da sich die Standards immer wieder ändern, und nach und nach den aktuellen Begebenheiten angepasst werden, kann es passieren, dass die enthaltenen Details veraltet sind. Wer sich dann nur an diesen Informationen festhält, wird unter Umständen Probleme bekommen. Gerade bei der Bewertung gibt es heute große Unterschiede zu den Reglements von noch vor 15 bis 20 Jahren. Aktuelle Lektüren können hier den größeren Wert an Informationen bieten.

Ganz wichtig ist es auch, wenn an Veranstaltungen teilgenommen werden soll, dass der zuständige Verband, zu dem der Katzenbesitzer angehört, gefragt wird. Die Verbände und Vereine haben meist sowohl gut geführte Internetseiten als auch Broschüren und Infomaterial. Dieses kann den Mitgliedern auf Wunsch ausgehändigt werden. Offene Fragen lassen sich so auch im direkten Gespräch oder per Email klären, denn eine gute Vorbereitung ist sehr wichtig, damit der Ablauf auf der Katzenausstellung für Halter und Tier möglichst reibungslos ablaufen kann. Dies sorgt auch dafür, dass der Halter bei einer guten Vorbereitung, viel entspannter auf der Ausstellung agieren kann, was sich wiederum positiv auf das Tier auswirken kann.

Immer auf dem Laufenden halten

Selbst erfahrene Züchter und Teilnehmer von Katzenevents bilden sich immer weiter. Natürlich ist das Thema Katze etwas, über das sich jeder gerne informiert, wenn er die Tiere liebt. Damit allerdings auch wirklich immer jeder up to date ist, kann es ratsam sein, von Zeit zu Zeit im Internet, oder eben in speziellen Katzenmagazinen, nach Informationen zu suchen. Gerade für Katzenausstellungen, deren Abläufe oder auch neue Reglements und Standards kann dies sinnvoll sein. Wer regelmäßig zu Ausstellungen fährt, wird diesen Schritt ohnehin immer wieder durchführen, sodass dies zur Routine werden kann.

Dies ist tatsächlich wünschenswert, denn so bleiben die Züchter immer auf dem Laufenden und auch andere Teilnehmer, die nicht als Züchter aktiv sind, verinnerlichen neue Regeln oder Standards direkt. Es wäre nämlich sehr schade, wenn man den langen Weg zu einer Katzenshow auf sich nimmt, um dann zu erfahren, dass die Katze entweder nicht teilnehmen kann oder einfach keine Chancen hat, da der Standard geändert wurde. Mehrere Informationsquellen zu nutzen, ist hier also immer die beste Lösung. Natürlich werden auch wir hier immer wieder darüber berichten, wenn sich wichtige Dinge ändern werden. Kleine Details, die Rassen speziell betreffen können, sollten bei Verbänden oder Vereinen abgefragt werden, damit diese Informationen auch wirklich aktuell sind.