Start Katzenrassen Munchkin Shorthair – Herrlicher Streuner

Munchkin Shorthair – Herrlicher Streuner

406
0
Short haired weibl. Munchkin.7 Monate alt

Die Munchkin Shorthair ist eine Katzenrasse, die aus einem Streuner entstand. Sie wurde 1983 in Louisiana gefunden. Und das sprichwörtlich. Diese Rasse hat extrem kurze Beine, wofür sie überaus bekannt ist. Genau das macht sie nämlich zu dem was sie ist, eine kleine Berühmtheit. Diese kurzen Beine haben die Munchkin Shorthair international bekannt gemacht.

Das ist die Munchkin Shorthair

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Kurzhaarkatze. Besonders ausgeprägt und prägnant gleichermaßen sind die kurzen Beine, welche dackelartig wirken. Da sie sehr freundlich und aufgeschlossen ist, und einen sehr ausgeglichenen Charakter hat und dies auch ausstrahlt, wird sie insgesamt als liebevolle und warmherzige Katze wahrgenommen. Sie hat den WCF-Standard und ist dort auch zugelassen.

Aufgrund ihrer kurzen Beine, wodurch sie allgemein sehr kompakt wirkt, erreicht sei eine mittelgroße Statur. Sie kann mehrfarbig sein und erreicht als Kater ein Gewicht zwischen zwei bis vier Kilogramm. Die Katzendamen können ebenfalls zwei bis vier Kilo auf die Waage bringen. Das Aussehen hat die Munchkin Shorthair durch eine Genmutation.

Ihr Körperbau ist recht kräftig, während die Beine sehr kurz aber sehr muskulös sind. Ihre maximale Schulterhöhe liegt bei durchschnittlich 33 cm. Ihre Ohren sind normal groß, während ihre Augen sehr groß und oval sind. Darüber hinaus hat sie eine mittellange Nase, die das hübsche Gesicht perfekt abrundet. Als Kurzhaarkatze hat die Munchkin Shorthair ein besonders weiches und kurzes Fell. Dieses kann in so gut wie allen Farbkombinationen erstrahlen.

Wie aktiv ist die Munchkin Shorthair?

Nun stellt sich für viele Interessierte die Frage, wie viel Ausdauer und vor allem Aktivität steckt in der kurzbeinigen Samtpfote. Grundsätzlich ist sie eher ausgeglichen. Natürlich hängt dieses Maß der Empfindung auch davon ab, wie aktiv man selber ist, und was für einen mehr Aktivität bedeutet. Grundsätzlich hat diese Katzenrasse ein anhängliches Wesen. Sie mag ihre Menschen und dabei kuschelt sie sehr gerne mit ihren Besitzern.

Somit ergibt sich auch, dass die Katze sowohl aktiv ist, aber auch gleichzeitig ihre Ruhephasen sehr genießt. Man sagt der Munchkin Shorthair allgemein nach, dass sie sich auch in einem ruhigen Haushalt sehr wohl fühlen kann. Zu kleine Kinder machen sie meist etwas nervöser, wobei sie auch als Familienkatze sehr gut geeignet sein kann. Die Munchkin Shorthair mag Freigang, kann aber auch als Wohnungskatze in Gesellschaft gut gehalten werden. Generell wird sogar empfohlen, sie eher als Wohnungskatze zu halten.

Nicht ganz unumstritten

Die Rasse Munchkin Shorthair ist nicht ganz unumstritten. Sie kann aufgrund ihrer sehr kurzen Beine und ihres Körperbaus eingeschränkt sein. Dies ist mit ein Grund, warum die Zucht der Munchkin Shorthair unter harter Kritik steht und sich immer wieder kritischen Punkten stellen muss. Ein Problem das bei dieser Rasse mit der Körperstatur einhergeht ist, dass sie sich nicht gut putzen kann, wie andere Katzen es tun. Daher ist sie auch deswegen schon, nur bedingt als Freigänger haltbar.

Für diese Tiere ist es sehr wichtig, dass der Mensch ihr viele Aufgaben abnimmt. Regelmäßig putzen und das Fell reinigen sollte für diese Rasse selbstverständlich sein, als Besitzer. Leider hat die Munchkin Shorthair auch oft mit Rückenproblemen zu kämpfen. Durch ihre Statur neigt ihre Wirbelsäule zu einem schnelleren Verschleißt. Daher ist immer wieder umstritten, ob ein Artgerechtes und Tiergerechtes Leben so wirklich für diese Rasse gewährleistet sein kann.

Die Geschichte der Munchkin Shorthair

1983 wurde eine Munchkin Shorthair in Louisiana gefunden. Die streunende Katze wurde aufgenommen und hatte damals schon die extrem kurzen Beine. Diese sind auf eine Genmutation zurückzuführen, wie man heute weiß. Man verpaarte diese Fundkatze mit normalen Hauskatzen und erhielt so die Stammmutter der Munchkin Shorthair. Die Rasse ist seit 1995 anerkannt.

Aufgrund ihrer Kurzbeinigkeit wird sie gerne auch mit einem Dackel verglichen. Tatsächlich ist diese Katze ebenfalls sehr anhänglich und läuft ihrem Lieblingsmenschen gerne nach. Wer also in der Wohnung einen Begleiter möchte, der kann sich auf die Munchkin Shorthair verlassen. Auch ist sie eine sehr genügsame Katze, die gerne gestreichelt wird und nach ihren lebhaften Phasen gerne ruht. Die Katze sollte nicht in ein Umfeld, wo zu kleine Kinder leben, denn es ist wichtig, dass das Tier dann in Ruhe gelassen wird, wenn es seine Ruhe fordert.

Wird aber ihr Wunsch respektiert, so ist ein harmonisches Zusammenleben jederzeit möglich. Sie schmust gerne, sucht die Nähe des Menschen und hat auch dort gerne einen Lieblingsplatz direkt bei ihrem Besitzer. Auf der anderen Seite ist sie auch aktiv und besitzt ein gesundes Maß an Neugierde. Eine abwechslungsreiche Katzenrasse also, die man einfach liebhaben muss, und auf deren Bedürfnisse man sicherlich gerne Rücksicht nimmt.

Titelbild:Sg0668commons, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons