Start Themen Seychellois Longhair – Pure Schönheit gepaart mit Eleganz

Seychellois Longhair – Pure Schönheit gepaart mit Eleganz

579
0

Die Seychellois Longhair ist eine bezaubernde Katzenrasse, die einen alternativen Namen hat. Sie wird auch Balinese bicolour genannt. Die faszinierend schöne und äußerst elegante Katze hat herrliche blaue Augen. Dieses elegante Aussehen wird ergänzt durch das seidige, halblange Fell. Die Rasse selbst ist noch sehr jung. Daher ist sie vielen Katzenfans auch noch kaum ein Begriff. Sie ist eine gelungene Kreuzung aus einer Siamkatzen und einer Balinesen-Katze.

Die Seychellois Longhair stellt sich vor

Als Halblanghaarkatze wird die Seychellois Longhair mittelgroß. Kater können ein Gewicht zwischen 4 bis 5 kg auf die Waage bringen. Das Besondere bei dieser Rasse ist, dass die Katzen ähnlich groß werden, wie die Kater und ebenfalls zwischen 4 bis 5 kg Gewicht erreichen können. Als Rasse ist die Seychellois Longhair durch den WCF-Standard zugelassen. Das Fell zeigt sich mehrfarbig und ist seidig weich.

Ihre Beine sind lang und schlank und tragen ihre zierliche Statur elegant durch die Welt. Obwohl sie sehr grazil wirkt, verfügt sie über sehr viel Muskelkraft. Der Kopf dieser herrlichen Katzenrasse ist keilförmig und endet in einer fein gestalteten Schnauze. Die Augen haben ein intensives Blau und eine sehr angenehme Augenform. Allgemein wirkt die Seychellois Longhair überaus sportlich und dennoch sehr graziös.

Beim Fell hat diese wunderschöne Katze sehr viel Glück gehabt. Die halblangen Haare sind sehr dicht und gleichzeitig äußerst seidig. Zudem können sich die Besitzer freuen, denn es benötigt nur wenig Pflege und ein Verfilzen ist in der Regel auch nicht vorhanden. Trotzdem sollte aber, wie bei jeder Katze, das Fell regelmäßig gebürstet werden. Dies dient nicht nur zur Pflege und zum Entfernen von losen Haaren, sondern kann auch eine Verbindung zwischen Halter und Tier schaffen.

Aufgrund der Tatsache, dass das Felder Seychellois Longhair kaum Unterwolle besitzt, wirkt ihre Statur noch zarter und filigraner. In der Hauptfarbe ist das Fell üblicherweise cremefarben und weist eine weiße Scheckung auf. Allerdings sind verschiedene Einfärbungen durchaus möglich. Neben ihrer anmutigen Erscheinung hat die Seychellois Longhair noch ein paar Überraschungen für Katzenliebhaber und ihre möglichen Besitzer im petto.

So verhält sich die Seychellois Longhair

Die Seychellois Longhair ist eine sehr junge Rasse. Erst seit 2008 ist sie offiziell anerkannt, was mit ein Grund dafür ist, dass es nur wenig Informationen und Details über konkrete Charakterzüge gibt. Darüber hinaus sind auch noch wenige eventuell vorherrschende rassetypische Krankheiten bekannt. Da sie aber von einer Siamkatze abstammt, könnte sie viele ihre Eigenschaften und Charakterzüge von dieser Rasse geerbt haben.

Grundsätzlich sagt man über sie, dass sie eine sehr intelligente Rasse ist. Außerdem soll sie gleichzeitig sanftmütig und charmant sein. Seychellois Longhair Katzen sollen äußerst verspielt sein und gehen gerne auf Entdeckungstour. Sie erkunden gerne und mögen Abenteuer. Da sie auch sehr neugierig sind, wollen sie alles inspizieren. Allerdings mögen sie es überhaupt nicht alleine zu sein. Daher sollte man sie immer im Paar oder mit einer anderen Katze oder einem passenden Haustier halten.

Sie gilt als treu, nett und verschmust und kann durchaus als reine Wohnungskatze gehalten werden. Charakterlich soll sie äußerst liebenswert sein und sich auch voll und ganz auf ihre Familienmitglieder einlassen können.

Die Geschichte der Seychellois Longhair

Seychellois Longhair Katzen stammt aus einer Zucht mit einer Siamkatze. Seit dem Jahr 1984 findet die gezielte Züchtung dieser zauberhaften Katzenrasse statt. Um die Seychellois Longhair als Langhaarkatze zu züchten, kreuzte man Balinesen ein. Tatsächlich soll diese Katzenrasse auch viel von den klassischen Katzeneigenschaften der Siamkatze geerbt haben.

So gilt sie teilweise als divenhaft und kann durchaus launisch werden. Zudem entscheidet die Seychellois Longhair ganz klar, wann sie spielen möchte und wann sie Kuscheleinheiten haben wil. Sie ist klar in ihrer Sprache und zeigt damit auch ganz deutlich, wenn sie in Ruhe gelassen werden möchte. Dann zieht sie sich zurück und man sollte ihr auch ihre Ruhe lassen. Deswegen ist es sehr wichtig, dass die Seychellois Longhair ihren Rückzugsort bekommen, der jederzeit von allen Familienmitgliedern respektiert wird.

Doch bei allen Attitüden soll sie auch eine sehr sensible Seite haben. Allerdings zeigt sie diese nicht jedem, sondern nur auserwählten Menschen, die sie selbst aussucht. Seychellois Longhair Katzen gelten nicht als besonders gelehrig. Das liegt aber daran, dass sie dazu schlicht keine Lust haben. Die Seychellois Longhair sind keine Anfänger-Katzenrasse und sind auch nicht unbedingt die verschmusten Katzen auf der Erde. Wer sich also eher eine anschmiegsame Katze wünscht, die gerne etwas beigebracht haben möchte und die Kommandos ebenso ausführt, der sollte sich besser eine andere Katzenrasse aussuchen.

Zudem muss auch erwähnt werden, dass es aktuell nur sehr wenige Züchter gibt, die diese Rasse entsprechend züchten. Wer sich dennoch für eine Seychellois Longhairn entscheidet, der sollte diese nur bei seriösen Züchtern erstehen.