Start Katzenrassen Seychellois Shorthair – seidig weiche Kurzhaarkatze

Seychellois Shorthair – seidig weiche Kurzhaarkatze

739
0
www.heikkisiltala.com

Die Seychellois Shorthair ist eine attraktive Katzenrasse, die auch als Longhair gezüchtet wird. Zudem trägt sie den Beinamen Seychellen-Katze. Sowohl die Katzen als auch die Kater werden mittelgroß. Vor allem ihr aussehen ist besonders charakteristisch für diese wunderschöne Katzenrasse. Die großen blauen, intensiven Augen und das seidig weiche Fell begeistern auf Anhieb.

Lediglich die Fédération Internationale Féline und Governing Council of the Cat Fancy haben die Rasse voll anerkannt bislang. Doch Katzenfans macht dies nichts aus, denn um diese zauberhafte Katze zu entdecken, benötigt es lediglich Interesse. Apropos Interesse, diese Katzenrasse gilt als sehr aufgeweckt und interessiert an der Umwelt. Zudem weist sie eine gesunde Neugierde auf und hat einen entsprechenden Entdeckergeist.

Die Historie und das Aussehen der Seychellois Shorthair

Die Ursprünge der Zucht sollen im Vereinigten Königreich liegen. Schon seit 1960 sollen die ersten Versuche unternommen worden sein, die Seychellen Katze zu züchten. Da die Seychellois Shorthair Aus einer Zuchtlinie entstammt bei dem einen Seitenzweig von Orientalischen Kurzhaarkatzen zum Ergebnis der heutigen Seychellois Shorthair führte, führt die CFA die Katzenrasse ebenfalls unter Orientalisch Kurzhaar. Heute sind neben der einfarbigen Fellfarbe auch Einschläge wie Shaded, Smoke, Tabbies und Vielfarbigeerluabt. Die GCCF hat für die Seychellois Shorthair noch keine Einstufungen vorgenommen.

Man unterscheidet die Seychellois Shorthair unter der Seychellois Neuvième, welche ein fast reinweißes Fell aufweist, und lediglich am Schwanz und am Kopf Einfärbungen aufweisen kann, und der Seychellois Huitième, welche so gut wie alle Farben aufweisen kann. Üblicherweise ist aber auch diese Variante weiß und hat lediglich am Schwanz und an einigen Stellen am Kopf sowie den Beinen leichte Tupfen. Hierzu gesellt sich noch die Seychellois Septième, welche in allen Farbvarianten vorkommen kann und kaum noch eine weiße Grundfarbe aufweist.

Ihr langgestreckter und graziler Körper wirkt muskulös, aber nicht überladen. Insgesamt macht sie einen sportlichen Eindruck. Mit einem keilförmigen Kopf und dem übrigen Gesamteindruck im Gesicht, wirkt sie optisch wie eine Siamkatze. Ihre Augen sind in Mandelform gehalten und neigen sich dezent zur Nase. Tatsächlich sind die Ohren recht groß gehalten, sind am Kopfansatz eher breit und laufend keilförmig zu. Mit ihrem grazilen Körper und den gleich breiten Schulter- und Hüftpartien wirkt sie sehr zart. Dies wird durch ihre langen und schmalen Beine die mit kleinen ovalen Pfoten ergänzt werden perfekt unterstrichen. Die Katzen bringen 4 – 6 Kilo auf die Waage und können bis zu 16 Jahre alt werden.

Die Charakterzüge der Seychellois Shorthair

Diese Katzenrasse ist ungern alleine, weswegen sie unbedingt mit Artgenossen gehalten werden sollte. Wird sie vernachlässigt oder bekommt sie zu wenig Aufmerksamkeit, dann macht sie sich mit lautem Maunzen bemerkbar. Obwohl sie sehr neugierig und auch als sehr intelligent gilt, kann sie wunderbar auch als reine Wohnungs- und Hauskatze gehalten werden. Die Seychellois Shorthair hat einige der Charakterzüge ihrer Vorfahren übernommen. So finden sich charakterliche Merkmale der Siamkatze sowie der Schildblatt-weißen Perserkatze und der Orientalischen Kurzhaarkatze wieder.

Man sagt dieser Katzenrasse daher auch nach, dass sie sehr eigensinnig sei. Grundlegend wird empfohlen, dass sich nur erfahrene Katzenhalter an diese Katzenrasse trauen sollten. Zudem soll diese Katzenrasse sehr gesprächig sein, allerdings nur, wenn sie ihrem Menschen auch entsprechendes Vertrauen entgegenbringt. Wer erfahren im Umgang mit exotischen Katzenrassen ist, kann jedoch eine enge Verbindung zu dieser wunderbaren Katze aufbauen.

Charakterlich soll diese Katze äußerst selbstbewusst und auch temperamentvoll sein. Nicht selten kann sie auch einen divenhaftes Verhalten an den Tag legen. Für die Seychellois Shorthair ist es wichtig, dass sie nur in Gemeinschaft mit ebenbürtigen Katzen lebt. Auch diese sollten selbstsicher und charakterstark sein. Die Katzen gelten als sehr lebhaft und aufgeschlossen. Dennoch benötigen sie einen entsprechenden Rückzugsort, zu dem sie sich zurückziehen können, wenn sie ihre Ruhe möchten. Zieht sich die Katze zurück, so sollte man sie auf jeden Fall in Frieden lassen.

 

 

Photo: Seychellois-Jämsä_show.JPG: Heikki Siltaladerivative work: Abujoy, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons