Start Katzenrassen Nebelung – Elegant und mit Grazie

Nebelung – Elegant und mit Grazie

131
0
Rassekatze Nebelung
Rden1234, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Die Nebelung ist eine äußerst elegant wirkende Katze. Sie hat Anmut, Ästhetik und ist auch aufgrund ihrer Statur eine wundervolle Erscheinung. Ihr muskulöser Körper ergänzt sich mit ihrem wunderschön geformten Kopf.

Es ist wirklich nicht verwunderlich, dass diese herrliche Katze sich so großer Beliebtheit erfreut. Vor allem fällt auf, dass sie ein halblang-haariges Fell hat, das als „blau“ eingestuft wird. Diese Farbe und natürlich ihr Körper lassen die Herzen von Katzenfans höher schlagen.

Das Aussehen der Nebelung

Die Katzen können zwischen vier und sieben Kilogramm als Erwachsene erreichen. Die Kater sind dabei etwas schwerer als die Katzen. Die Nebelung werden zu den mittelgroßen Katzen gezählt. Auch ihre Beine sind mittelstark und länglich. Auf oval-förmigen Pfoten, tapst die elegant Nebelung durch die Welt.

Ihre Kopfform ist keilförmig und weist große Ohren auf, die spitz zulaufen. Auffällig ist, dass der Schwanz längere Haare aufweist, als das übrige Fell an Haarlänge aufweist. Das „Blau“ des Fells entsteht aufgrund einer genetischen Veränderung. Dieses beruht nämlich auf einem verdünnten Schwarz.

Die Haarspitzen des Fells sind silberfarben. Dadurch erweckt sich der Eindruck, dass das Katzenfell silbrig schimmert und beim Anblick blau wirkt. Dies harmoniert optisch sehr angenehm mit dem gelblich-grünen Augen bis hin zu rein grünen Augen der Katzen. Laut Standard dürfen die Nebelung keine Fellzeichnung aufweisen. Flecken oder Streifen sind demnach nicht erlaubt. Erst, wenn die Katzen das Alter von zwei Jahren erreicht haben, kann abschließend die Fellfarbe tatsächlich beurteilt werden.

Die Historie der Nebelung

Ursprünglich stammt die Nebelung aus den USA. Sie wurde in den 1980er Jahren erstmals gezüchtet. Dabei war dies ein Zufall, der sich aus zwei Katzen in der Nachbarschaft ergeben hat. Die Mutter war die schwarze Kurzhaar-Katze mit dem Namen „Elsa“. Diese hatte einen langhaarigen Vater. Sie verpaarte sich mit einem Kater, der starke Ähnlichkeit mit einer russisch Blau hatte.

1984 kam es so zu den ersten Kitten, die ein blaues und halblang-haariges Fell aufwiesen. Ebenfalls kam ein Wurf Kitten ein Jahr später mit den gleichen Merkmalen zur Welt. In beiden Würfen gab es allerdings nur je ein Kitten, dass den heutigen Merkmalen de Nebelung entsprach. Ihre Besitzerin gab den beiden die Namen Siegfried und Brunhilde, die Namen der Helden aus der deutschen Nibelungen-Sage.

Die Besitzerin wollte weiter züchten, denn sie fand, dass diese Katzen eine herrliche Rasse darstellen würden. So kontaktierte sie die TICA und bat darum einen Rassestandard zu verfassen. Erst sollte die Rasse „Nibelung“ heißen. Doch dann entschied die Besitzerin, dass die Rasse besser Nebelung heißen sollte. Sie gab an, dass sich diese Bezeichnung vom Wort „Nebel“ aus der deutschen Sprache ableite. Da dies dem Silber-Schimmer des Fells nahe kam.

Schon 1987 wurde die Rasse von der TICA anerkannt. Bei der FiFe ist die Rasse Nebelung bis heute nicht anerkannt.

Charakter und Verhalten der Nebelung

Die Samtpfote mag gerne Streicheleinheiten und kann sich für Spiele begeistern. Vor allem, wenn diese mit ihrem Lieblingsmenschen in Verbindung stehen. Die Rasse ist eher gediegen und braucht nicht viel Action. Ganz im Gegenteil: Ruhe und klare Routinen liegen ihr viel mehr und machen sie glücklich. Die Kitten sind recht verspielt und genießen es ausgelassen zu toben. Doch schon als heranwachsende Katze verwächst sich dies.

Fremden gegenüber verhält sich die Nebelung meist sehr zurückhaltend. Aufgrund ihrer Charaktereigenschaften kann sie sehr gut als Wohnungskatze gehalten werden. Sie mag Abwechslung und brauch diese auch. Einen gesicherten Balkon oder einen schönen Platz im Garten mag sie ebenfalls sehr gerne.

Die Nebelung ist eine Katze, die gerne Gesellschaft hat. Ideal wäre es, sie mit einer zweiten Nebelung zu halten. Dies ist vor allem sehr wichtig, wenn der Besitzer am Tag wenig zu Hause ist. Die Katzen sind sehr sensibel und benötigen Gesellschaft. Alleine bleiben können sie so gut wie gar nicht.

Durch ihre enge Bindung zu ihrem Lieblingsmenschen ist es schwer, sie mit Kindern zusammen zu bringen. Auch charakterlich mögen die Nebelung kleine Kinder nicht besonderes gerne. Daher ist es wichtig, dass eine Familie sich nur dann eine Nebelung zulegt, wenn die Kinder bereits größer sind und den Umgang mit Katzen klar kennen und einhalten. Tatsächlich muss die Katze auch täglich mit ihrem Menschen Umgang haben und mit diesem Zusammensein können. Das ist sehr wichtig für das sensible Wesen der Nebelung

Ebenfalls wichtig ist, dass die Nebelung eine Ort hat, an dem sie sich ohne Weiteres zurückziehen kann. Dort sollte man sie auch in Ruhe lassen, denn dies benötigt sie dann.

Pflege und Ernährung der Nebelung

Zur Pflege des Fells gilt es, wie bei allen halblang-haarigen Katzen zu sagen, dass diese Katzen ebenfalls regelmäßig gebürstet werden müssen. Ansonsten verfilzt das Fell schnell. Auch Knoten oder zusammen gefilztes Fell sollte entfernt werden, da sich dies sonst weiter ausbreiten kann.

Die Nebelung kann durchaus sehr sensibel sein, was das Essen angeht. Daher sollte ihr stets hochwertiges Futter angeboten werden. Sollte bemerkt werden, dass die Katze das Futter nicht gut verträgt, sollte ein Test beim Arzt durchgeführt werden. Denn die Nebelung kann durchaus unter einer Unverträglichkeit leiden.