Start Katzenrassen Karelian Bobtail Longhair – Eine Rasse mit Geschichte

Karelian Bobtail Longhair – Eine Rasse mit Geschichte

253
0

Die Karelian Bobtail Longhair ist eine wunderschöne Katzenrasse, welche gleichzeitig über eine imposante Historie verfügt. Man kann die Geschichte der Rasse über 200 Jahre zurück verfolgen. So sollen damals die ersten Karelian Bobtail Longhair auf Kurilen und der Insel Sachalin gelebt haben.

Angehörige des russischen Militär sowie Wissenschaftler haben dann in der Mitte des 20. Jahrhunderts die wunderhübschen Samtpfoten mit nach Europa gebracht. Die ersten Karelian Bobtail Longhair Vertreter lebten damals im europäischen Teil der Sowjetunion. So bekam die Karelian Bobtail Longhair auf einmal Aufmerksamkeit. Schnell erfreute sie sich großer Beliebtheit.

So schön ist die Karelian Bobtail Longhair

Das wilde Aussehen der Rasse ist ein charakteristisches, optisches Merkmal. Zudem ist sie durchaus als kräftig zu bezeichnen. Dabei wird die Katze mittelgroß bis sogar groß. Der Körper wirkt stämmig, der Knochenbau ist kräftig. Am Rücken verläuft eine leichte Wölbung. Hinten sind ihre Läufe länger als die Vorderbeine, während die Beine mit runden Pfoten enden.

Der Schwanz der Karelian Bobtail Longhair kann gebogen oder geknickt sein und weißt mindestens einen, oder mehrere Knoten auf. Der Schwanz weißt den so genannten Pompon-Effekt auf. Er ist damit länger behaart, im Vergleich zum Fell des Körpers. Mit den runden Konturen wirkt der große, trapezförmige Kopf im Profil leicht konkav. Die breiten Wangenknochen ergänzen das hübsche Gesicht.

Mit ihren wachen Ohren, welche breit, groß, hochgestellt und nach vorne zeigend das Gesicht perfekt abrunden. Die Ohrenspitzen sind eher rund. Ebenso sind auch die recht breiten Augen rund und stehen leicht schräg. Ein Hauptmerkmal der Katze ist ihr recht kurzer Schwanz, der nur eine Länge zwischen 4 cm und 13 cm aufweist.

Die Karelian Bobtail Longhair hat als Halblanghaar mittellanges Fell mit reichlich Deckhaar. Dafür trägt sie sehr wenig Unterwolle. Im Rassestandard dürfen die Tiere Hals- und Brustkrause aufweisen. Auch Hosen sowie Ohrpinsel und -Büschel sind durchaus gerne gesehen. Points, Fawn, Cinanmon, Chocolate und Lilac sind als Farben nicht anerkannt. Anerkannt sind dagegen alle übrigen Farben, auch in Verbindung mit jeglichen weiteren Zeichnungsvarianten.

Das Wesen und der Charakter der Karelian Bobtail Longhair

Vom Wesen her gilt diese Rasse als sehr sanftmütig. Außerdem braucht sie viel Aufmerksamkeit, liebt Zuwendungen und ist sehr anhänglich. Darüber hinaus gilt diese Katze auch als äußerst aktiv. Generell gelten russische Katzenrassen als recht aktiv und gleichzeitig auch als ausgeglichen. Diese schöne Mixtur bietet auch die Karelian Bobtail Longhair.

Aufgrund ihrer Eigenschaften und Chararkterzüge gilt die Karelian Bobtail Longhair als gute Familienkatze. Sie liebt ihren Menschen und kuschelt gerne. Außerdem mag sie es mal total entspannt und gemütlich und dann wieder actionreich und ausgelassen. Die Katze selbst gilt als sehr freundlich und positiv aufgeweckt. Sie ist recht neugierig und erkundet gerne. Zudem ist die Karelian Bobtail Longhair sehr robust und kann sich gut mit anderen Tieren im Haushalt arrangieren.

Als Wohnungskatze ist sie gut geeignet, da sie generell sehr pflegeleicht ist. Aufgrund ihrer Fellstruktur verliert sie wenig Haare. Um ein schönes Fell zu erhalten, sollte die hübsche Samtpfote regelmäßig gebürstet werden. Diese Form der Zuneigung mag sie übrigens sehr. Übrigens: Es gibt die Karelian Bobtail Longhair auch als Kurzhaarvariante. Diese besitzt dann im Gegensatz zur Langhaar-Variante ein dichtes, wärmendes Unterfell.

Die Karelian Bobtail Longhair als Familienmitglied

Die Karelian Bobtail Longhair ist eine tolle Familienkatze. Sie integriert sich meist ohne Komplikationen und ist dabei äußerst lieb zu Kindern. Sie kann sowohl stundenlang dösen, als auch aktiv und neugierig sich auf Spiele einlassen.

Diese Mieze braucht viel Abwechslung. Als reine Stubenkatze sollte sie daher nicht gehalten werden. Es ist durchaus vernünftig, ihr Freigang zu gewähren. Denn so kann sie ihre Neugierde stillen und ihrem Erkundungsdrang nachgehen. Dies gleicht das schöne Tier aus, sodass sie ihren Trieb nicht in der Wohnung auslassen muss.

Sollte ein regelmäßiger Freigang nicht möglich sein, so sollte der Besitzer immer wieder dafür sorgen, dass diese Samtpfote ausreichend Abwechslung und Unterhaltung bekommt. Zudem sollte sie nicht alleine gehalten werden. Wer täglich aus dem Haus muss und längere Zeit nicht da ist, sollte unbedingt Artgenossen für diese schöne Rassekatze halten.

Die Karelian ist sehr gutmütig und kann durchaus geduldig sein. Allerdings nur, wenn sie entsprechend ausgelastet ist. Dies bezieht sich sowohl auf körperliche als auch auf geistige Aktivitäten. Derzeit ist die Rasse wenig gefragt in Europa. Um eine echte Karelian Bobtail Longhair zu bekommen, sollte zwingend beim seriösen Züchter angefragt werden. Diese Rasse wurde stets gezielt gezüchtet, sodass die Chancen beim Züchter am Besten stehen.

Wichtig ist hierbei auch, dass Fehlzuchten verhindert werden müssen. Diese liegen bei diesem wunderschönen Stubentiger leider oftmals im Schwanzbereich. Bei einem seriösen Züchter wird hier auf die Gesunderhaltung der Rasse geachtet, sodass auch die Kitten stets gesunde Nachkommen darstellen.